Vielseitig

Durch das ständige Schniefen und Schnauben ist die Nase nun rot und wund. Da ich vor allem auf Arbeit nicht mit ner Cremetube rumrennen kann, um jedes Mal die Nase wieder einzucremen, gab’s nen Tipp von meiner Chefin: Pflegelippenstift. Auf Arbeit hab ich jetzt einen mit Calendula und Zuhause so einen einfachen. Ist wirklich supi. Vor allem, weil man sich nicht die Finger ständig durch die Creme fettig macht.

Gegen die Halsschmerzen hilft tatsächlich frischer Knoblauch – mir schmeckt das. Bloss gut, dass es Wochenende ist und ich auf keinen Rücksicht nehmen muss wegen der Knoblauchfahne *ggg*