Tach auch!

Tach auch an alle Mitleser und ein gesundes, neues Jahr!

Wie ich gerade mir Schrecken feststellen durfte, so ist mein letzter Beitrag mit Februar 2017 datiert.  Irgendwie dachte ich, dass es eher um den Sommer herum war, als ich zuletzt schrieb. Huh…was für eine Eigentäuschung.

Nun ja, tadaa…ich bin wieder da und werde versuchen, dieses Jahr auch öfter hier zu sein und zu schreiben. Allgemein möchte ich versuchen mehr zu schreiben, auch wenn es nicht öffentlich sein wird. Mal schauen, was aus dieser aktuell noch Mini-Idee wird.

Ich hoffe, Ihr seid alle gut in das neue Jahr gestartet und den Januar dazu genutzt, die Neujahrsvorhaben nicht gleich alle wieder schleifen zu lassen. Denn der Monat ging ja erschreckend erstaunlich schnell rum. Ich bin heute das erste mal nach den Feiertagen wieder joggen gegangen. Nach Kilometer 4 hatte ich keine Lust mehr, also bin ich eine kurze Strecke gegangen…danach wieder mit joggen gestartet…so dass ich am Ende so um die 7,5km zusammen hatte. Naja, besser als gar nix. Nun ist mal wieder das Entscheidende an der Sache, die Motivation immer wieder zu finden und sich eben auch immer wieder zu einer Laufrunde aufzuraffen.

Auf Arbeit ist gerade „sehr sehr bääähhhhh“ – keine Lust, keine Motivation, jede Woche irgendwelche Hiobsbotschaften von unserem Chef. Dieser läuft wie eine traurige, dunkle Gewitterwolke durchs Büro, möchte aber im Gegenzug fröhliche und tatfreudige Mitarbeiter sehen. Unter Mitarbeit-Motivation verstehe ich da ein wenig was anderes…

… ich muss mich endlich ernsthaft mit Bewerbungen beschäftigen – da führt wohl kein Weg dran vorbei!

Advertisements

Irgendwas ist immer…

Nachdem der grippale Infekt endlich halbwegs überstanden ist (gut, die Nase läuft irgendwie immer noch, ist aber mit Nasenduschen im Schach zu halten), habe ich auf einmal ein Kontaktallergie…wie schon mal…vor 2 Jahren. Auffallend ist, dass es nach einem Infekt aufgetreten ist, dass wir wieder eine ewas komische Neukollegin in der direkten Nähe haben und es ist kurz vorm Frühling.

Alles Zufälle?

Ich weiss nicht, aber es nervt. Denn auch wenn es psychosomatische Ursachen haben mag, so ist der Juckreiz an den Unter- und Oberarmen recht stark ausgeprägt. Im Gesicht habe ich leider auch paar Püstelchen entdeckt – trägt nicht gerade zur Stimmungsaufhellung bei.

Dafür steht der Mond günstig für Bewerbungen schreiben…sollte ich wohl die Gunst der Stunde/Sterne nutzen und diesbezüglich wieder mal was tun.