Uncategorized · Wochenrückblick #

Wochenrückblick #6

|Wochenreport| Montags denke ich immer „boah, es ist erst Montag – wie überstehe ich diese Woche“. Ab Mittwoch geht dann alles viel schneller und schon sind wir beim Freitag und quasi dem Wochenende angelangt. Komische Wahrnehmung. Mein Arbeitszeugnis ist hier endlich angetrudelt, liest sich irgendwie lustig. Bei dem einen Satz könnte man sich jetzt streiten, warum da „zu unserer vollen Zufriedenheit“ und nicht „zu unserer vollsten Zufriedenheit“ steht. Aber ehrlich gesagt – kein Bock! Auf das Kleidungsgeld warte ich aber noch 😦 Am heutigen Sonntag wollten wir eigentlich brunchen gehen, hat aber irgendwie nicht geklappt. Haben in einer kleinen ital. Bar gefrühstückt und dann von dannen gezogen – irgendwie war es drin zügig und unkuschelig. Der Milchkaffee vermochte da auch keine Abhilfe schaffen.

|Kultur| Ein neues Buch, endlich! Und das auch noch in Englisch – „Baking Cakes in Kigali“ von Gaile Parkin. Die Berlinale lassen ich außen vor, da sind mir einfach zuviele Menschen auf einem Haufen. In den Potsdamer Arkaden sind ja die Kassen aufgestellt, da ist kein Durchkommen mehr. Die Leute flippen aus, wenn sie keine Karten oder nicht genügend für irgendein Film bekommen. Andere sind sog. Film-Hopper – da sind die Filme egal, Hauptsache man hat überhaupt Karten für irgendwas bekommen. Gruselig!

|Internet| Wir haben diese Woche neue Sandwiches ausprobiert – legger! Schön warm, mit leicht zerlaufenem Käse, da kann keiner widerstehen *lach*

Uncategorized

Der lang ersehnte Wunsch…

… ging gestern endlich in Erfüllung. Ich wollte schon laaaange eine Sonnenbrille haben, da ich aber kurzsichtig bin, müssen die Gläser mit Dioptrienzahl versehen sein und bei Fassungen schaue ich auch kritisch hin. Pünktlich zum Geburtstag wünschte ich mir also money/money/money, um diesen Wunsch endlich zu verwirklichen. Dazu kam noch ein Brief von einem Optiker, der mit Rabatten lockte…

Nun ja, die Rabatte bezogen sich nur auf bestimmte Fassungen und nicht auf Sonnenbrillen. Die Sonnenbrillenfassungen dort waren alle nicht das, wo ich überhaupt „ja“ sagen könnte (ungeachtet des Preises jetzt) und so beagab ich mich auf den Weg zu „meinem“ Optiker, von dem ich schon meine jetzige Brille/Brillenfassung habe. Innerhalb von wenigen Minuten was das passende Stück gefunden und ich zufrieden nach Hause geschickt worden.

Gestern habe ich das gute Teil abholen dürfen und will das jetzt mal die Tage ausprobieren. Ist wirklich meine erste Sonnenbrille und daher noch etwas ungewohnt für die Augen. Aber nun muss ich draußen nicht die ganze Zeit die Augen zusammenkneifen, was sehr anstrengend sein kann, und gewöhnen kann man sich ja bekanntlich an vieles 😉

In diesem fröhlichen Sinne, Euch allen noch ein schönes Wochenende!
Eure prjanik

Uncategorized

Gedanken am Feiertag

Also zu Sonntag hab ich ein etwas sonnigeres Wetter bestellt, bitte schön. Da fahren wir bisserl raus und wenn ich schon radeln bin, dann wenigstens bei Sonnenschein.

Muss morgen unbedingt zu meiner ehemaligen Aushilfs-Arbeitsstelle und mir noch ein Papierchen abholen, was die mir eigentlich hätte zurück aushändigen müssen. Haben es aber verpeilt. Und ich hab’s versäumt danach zu fragen. Hoffentlich isses noch da. Weil Neubeantragung kostet wieder Geld *grmpf*

Uncategorized

Können 2 Sätze…?

Können 2 kurze Sätze einem den Tag vermiesen, in den Süßigkeiten-Fress-Flash stürzen, Erinnerungen wie Seifenblasen aufsteigen lassen, andere Gedanken komplett blockieren, schlechtes Gewissen wie eine böse Gewitterwolke auftauchen lassen und und und…

Ja, können sie…