Grüner Daumen · Rezepte

Minz-Cola und andere Gartenabenteuer

Garten, bzw. der quasi gartenähnlicher Gemüseanbau ist schon was schönes, vor allem für die Nerven…und bisserl Sport ist es ja quasi auch. Allein haben wir die Folgen unserer fleißigen Gartentätigkeiten nicht bedacht – das ERNTEN!!!  Und wie es immer so kommt, ist vom Gemüse alles (und viel!!!) gleichzeitig bereit zum Ernten *lach* Letztes jahr haben wir uns nämlich um das Feld nur sehr wenig gekümmert, dementsprechend war auch wenig zu ernten, bzw. wir waren dann einfach nicht mehr da. Dieses Jahr, wie schon erwähnt, ein anderes Projekt, ein anderes Feld…viel mehr von allem… der Arbeitsaufwand UND der Ernteaufwand wurden enorm unterschätzt…und nu ist auch noch Urlaubszeit angesagt… Naja, zumindest für den Teil der heutigen Ausbeute (Zucchini, Erbsen, Rote Beete, Mairübchen, Zwiebeln, Kohlrabi, Brokkoli, Radieschen) habe ich einen Abnehmer gefunden – meine Mama 😀

Derweilen wuchert Zuhause meine Minze. Um meine Cola heute bisserl aufzupeppen, habe ich Minzblätter kurz etwas zurrupft und mit Eisewürfeln in ein Glas gegeben, etwas Zitronensaft dazu und allles mit gut gekühlter Cola (oder bei mir heute Cherri-Cola) aufgießen und genießen!

Aber hier nochmal eine Frage an die Garten- und Gemüsebetreibenden *g*: was macht Ihr mit dem ganzen Zeuch??? Einkochen/ Einlegen?? Wie am besten?????

Rezepte

Kartoffel-Spargel-Salat mit Ei

Gestern war ich bei einem Grill-Beisammen-Sein und da man nicht mit leeren Händen ankommt, habe ich ein neues Salatrezept ausprobiert.

Zutaten:

500-600g grünen Spargel (den unteren Drittel schälen, in mundgerechte Stück schneiden, im Bratöl bissfest anbraten)

4-5 mittelgroße Pell-Kartoffeln (gekocht, abgezogen, klein geschnitten)

6 eingelegte Gürkchen (klein geschnitten)

3-4 Frühlingszwiebeln (oder Schnittlauch, oder 1-2 Schalotten- nach eigenem Gusto entscheiden, bzw was grad da ist)

4 hart gekochte Eier (fein geschnitten)

1 Bund Dill (fein geschnitten)

Majo oder Thomy Salatcreme „Sylter Art“ oder Olivenöl (wieder nach eigenem Gusto entscheiden, was einem besser schmeckt)

Alles miteinander kurz vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken!

Bon appetit!!!

p.s.: Fotos gibbet es nicht….der Salat war ruck-zuck weg *lach*

Dies und das · Rezepte

Inspiration und Kochen

Gestern und heute habe ich 2 neue Kombinationen von Lebensmitteln ausprobiert. Gestern war es auf jedenfall sehr lecker: gebraten–> Fenchel, Kohlrabi und Zwiebel. Warm servieren und etwas Parmesan darüber streuen. Heute gab es wieder ein Pfannengericht: Hackfleisch, Zwiebel, Möhre, weißer Spargel und Sprossen mit Sojasauce. Insgesamt auch lecker, aber ich wäre auch mit weniger Fleisch ausgekommen (leider war die Mindestverpackung 200g) und weniger von der Sojasauce…war mir etwas salzig am Ende.

Zu beiden Pfannen kann man Reisnudeln, VK-Nudeln oder Reis reichen und so für eine stärkere  Sättigung sorgen. Ich habe jedoch die Kohlenhydrate weggelassen und wurde so satt (war allerdings auch ne Menge Gemüse dazu nötig *g*).

Apropos Essen, kochen und Variationen…Hat jemand von euch mal Hackf aus Muten- oder Hähnchenfleisch gemacht/gekauft und verarbeitet? Schmeckt es?

Rezepte

Pute „asiatisch“

Hab gestern was leckeres gekocht. Eigentlich sollte es ne einfach Gemüsepfanne zu den Nudeln werden, aber als ich bei uns im Lager die frische Ananas gesehen habe, hab ich ganz schnell mal umdisponiert und mich für Pute „asiatisch“ entschieden. Dafür braucht man:
300g Putenbrust
3 Stangen Lauch
1 gr. Möhre
1 Paprika
etwas frische Ananas (aus der Dose geht auch, aber frische bringt den Kick!)
kleines Stück frischen Ingwer (ja nach Gusto)
1 Dose Kokosmilch

Alles klein schneiden. Fleisch zuerst anbraten, danach das Gemüse dazugeben. Möhre und Ingwer hab ich grob geraspelt. Mit Kokosmilch übergießen und einkochen lassen. Salz, Pfeffer, etwas scharfe Paprika. Fertig! Dazu hab ich Thai-Reis von L*IDL gekocht (diese grüne Packung). Paßt sehr gut dazu.
Guten Appetit!

Dies und das · Erfolge · Gesundes und ungesundes · Rezepte

Neues Jahr – neues Glück!!!

Klik hier voor meer gratis plaatjes

Es ist Sonntag und wir befinden uns längst im neuen Jahr! Ich hoffe, ihr seid alle gut reingerutscht 🙂

Tja, für dieses Jahr habe ich mir so einiges gewünscht, vor allem, dass es beruflich/jobsuchemäßig und gesundheitsmäßig vorangeht. Was das Abnehmen angeht, habe ich mir diesmal keine Ziele gesetzt. Ich bin sehr froh darüber, dass ich im Jahr 2008 erstmals geschafft habe nicht weiter zuzunehmen. Das ist für mich schon der erste Erfolg! Nun kann ich den nächsten Schritt setzen und doch paar Kilo Ballast loslassen.
Momentan hilft mir dabei das Salatrezept von meiner Mutter (hat sie uns auch zu Weihnachten gemacht):

Feldsalat waschen, putzen und kurz abtrocknen
gr. Möhre putzen und grob raspeln
Radieschen (Anzahl nach Wunsch) putzen und auch grob raspeln
eine kleine rote Zwiebel klein schneiden
–> alles gut vermischen; etwas Kräuter dazu (jetzt im Winter nehm ich auch getrocknete), Salz, Pfeffer, etwas Orangen- oder Mandarinensaft, einen Schuß Olivenöl und noch einen Eßlöffel Creme Fraiche. Alles vermengen – OBERLECKER!!!
Hab dazu gekochte Kartoffeln gegessen und das Mittagsmahl war komplett.