Dazwischengeschoben

Die erste Woche nach dem Urlaub ist vorbei.

Heute, kurz nach dem Mittagessen kam eine Art Erkenntnis, die mich immer noch nicht losgelasen hat – meine Arbeit ist mir gleichgültig geworden. Irgendwie erschreckend und traurig zugleich. Auch ein wenig aufwühlend…es triggert ganz schön…

Und irgendwie bin ich immer noch perplex und weiß noch nicht, wie ich das zu verarbeiten hab und welche Konsequenzen es haben sollte und wird…oder nicht wird…

P.S.: wenn’s nach mir ginge, würde ich sofort wieder in die Berge und Wälder zurück fahren, zurück zur Mutter Natur (auch wenn es so abgedroschen klingt) und wieder wandern.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Dazwischengeschoben

  1. Hallo Prjanik

    … ich erinnere mich, dass ich das an einem Arbeitstag auch so, genauso, festgestellt habe. Zwischendurch machts mir Gedanken … andererseits geniesse ich den Freiraum, der in meinem Kopf dadurch entstanden ist …

    Lieber Gruss
    Anne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s