Neues vom Feld

Unser Großeinsatz gegen das Unkraut vor paar Wochen macht sich auf Dauer bezahlt. Jetzt muss man nur kleinere, nachwachsende Pflanzen rauszupfen, teilweise reicht es auch die kurz mit dem Handgruber zu bearbeiten.

Den Pflücksalat haben wir jetzt größtenteils rausgerupft…ich weiß nicht, er hat uns nicht geschmeckt, die Konsistenz war komisch…außerdem sind jetzt viele Blätter schon angefressen. Also raus damit und Platz für Neues schaffen. Den Rucola hat ledier dasselbe Schicksal ereilt, da war nix mehr mit feinen Salatblättern…sah eher nach eine Rucola-Urwald aus.

Da es soviel Spaß gemacht hat 😉 , haben wir das Nebenfeld dazu bekommen. Unsere nachbar konnten/wollten es nicht mehr bewirtschaften, daher wurde es den jeweiligen Feldnachbarn ohne Zusatzksoten angeboten. Wir haben das Angebot angenommen. Was jetzt die nächsten Tag etwas viel mehr Arbeit bedeutet. Denn das Feld ist komplett überwuchert. Schauen wir mal, was wir diese Woche noch schaffen.

Dafür haben wir Riesenkohlrabis mit nach Hause genommen und ordentlich bei den zuckerschoten zugelangt, auch paar Mairübchen sind wieder in die Tüte gewandert. Und Spinat sowieso 🙂

IMG_1731IMG_1733IMG_1736

Advertisements

Ein Kommentar zu “Neues vom Feld

  1. meine frau mama, die katzenomi, hat auch seit diesem frühjahr wieder ein stückerl acker bei wien gemietet. nach dem vielen regen war’s sehr viel arbeit wieder alles vom unkraut zu befreien, aber jetzt können wir schon die früchte ernten und genießen. hat schon was, so ein gemüsegarten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s