Wochenrückblick #12

|Wochenreport| Die Arbeit hat mir Bauchschmerzen, Nervenaufrieb und leichte, wiederkehrende Panikattacken beschert. Soweit es ging, konnte ich dieses bekannte und sehr unangenehme Gefühl zurückdrängen. Bloss irgendwie ablenken, sonst versinke ich in diesem trostlosen Strudel der Angst und Panik. Vor allem, weil es so schubweise und zeitlich unabhängig kommt, kann man sich nicht wirklich darauf vorbereiten. Und auch wenn – was dann? Hilft eh nur noch TIEF ATMEN…ATMEN…atmen…

Am Freitag war ich mit einer guten Freundin zu Probestunde bei ZUMBA. Boah, wir sind fast zerflossen dabei. Aber auf dem Heimweg fühlte ich mich so angenehm leicht und komfortabel in meinem Körper. Es ist schon komisch mit dem Sport – ich hasse es mich überwinden zu müssen, der Sport (egal welcher) an sich geht dann so halbwegs, dann die Phase danach (umziehen, duschen, evtl Heimweg) ist auch bähh….aber danach fühlt es sich toll an!!! Hat wohl alles seine zwei Seiten… Wir habe uns jetzt erstmal jeweils ne 10er Karte gekauft und den April schon durchgebucht.

Feststellung der Woche: die Schokolade fehlt mir eigentlich nicht im Geringsten, solange ich sie nicht sehe *lach* und die selbstgemachte Kekse sind eh besser (die Medowik-Torte erwähne ich gar nicht erst…die war mal wieder der Hammer ;))

|Kultur| Heute habe ich Muße gehabt und suchte die Osterkarten zuasmmen – passende Sprüche gefunden, Schönschrift wiedergefunden und nun liegen sie bereit zum Verschicken. Mittwoch schicke ich sie dann auf die österliche Reise. Eventuell brauche ich noch 2-3 Zusatzkarten. Mal schauen,  ob ich das zeitlich noch hinkriege.

Ich suche übrigens gute Tipps für DRESDEN zu Ostern. Gerne abseits des Massentourismus. Auch Tipps, wo man schön essen kann, sind herzlichst willkommen.

Advertisements

Wenn der Ärger einen zerfrißt

Ärger kann einen manchmal paralsieren – nicht in den Handlungen (naja, bis zum gewissen Grad auch), sondern vor allem im Denken. Im Weiterdenken…Loslassen fällt schwer, obwohl man weiß, dass alles halb so schlimm ist und man selber eigentlich daran auch nicht Schuld ist. Naja, vielleicht doch…man läßt den Ärger über den Blödsinn zu… (Arbeitsärger über den Klienten heute)

Und dann auch noch kurz vor der immer wiederkehrenden Woche im Leben einer Frau…jetzt würde ich gerne paar SCHOKO-Osterhasen verdrücken, und Gummibärchen, und Kekse, und Spritzringe, usw… Nix im Hause. Not macht erfinderisch, daher brutzelt im Ofen gerade eine Apfel-Blätterteigrolle. Immerhin, fast selbst gemacht.

Wochenrückblick #11

|Wochenreport| Einkaufen, Kochen, Putzen – das war unser Wochenende. Wochenrückblick ist daher recht kurz, vor allem weil die neue Woche auch schon fast um ist.

Ich hechel dem Leben grad mal wieder etwas hinterher…

Was das Wetter angeht, habt es nicht gerade die Stimmung. Wobei, jemand erzählte neulich, dass wir am Anfang einer Eiszeit sind…na klasse… Dazu passend gab es einen Witz: die neuen Monatsnamen – Februar / Febrärz / Febril / Febrai / Februni / Februli…

Wochenrückblick #10

|Wochenreport| Wochenrückblick #9 mußte letzte Woche ausfallen…weil einfach keine Lust, keine Zeit, was weß ich. So ist das manchmal/oft im realen Lebeng, gelle?!

Zum Ende der Woche fühle ich mich diesmal so richtig müde. Mehrere Nächte nicht wirklich durchgeschlafen gehabt, warum auch immer. Etwas Anspannung auf Arbeit und Versuch alles richtig zu machen…Und so gesehen, bin ich seit Dezember letzten Jahres nur am Ackern. Letzter Urlaub war eben im November und so laaangsam braucht mein innerer Akku Ruhe und Neuaufladung. Diese Dinge sind aber noch nicht ganz geklärt, also muss ich noch weiterhin ausharren und ruhigerer Zeiten hoffen.

Außerdem ist da noch das Abwarten des Arzttermines von meinem Männe – es geht um eine Exostose an seinem Bein. Alles halb so wild wohl, aber die Sache ist noch nicht durch. Und wann/wie /wo eine OP stattfinden soll, das wissen wir auch noch nicht.

|Kultur| Was die ganze Woche über fehlt, wird eben am Wochenende anchgeholt. Wir schauen uns wieder die Folgen von „Big Bang Theory“ (5. Staffel) auf Englisch an. Im Normal-TV läuft sowieso nix gescheites…schon gar nicht am Wochenende.

Und heute haben wir die Berliner Fahrrad Schau am Gleisdreieck besucht. Schicke Fahrräder haben sie dort. Für mich habe ich leider nichts entdecken können, aber mein Mann kam bei manch einem Modell schon ins Schwärmen. Hier paar kleine Eindrücke 🙂

Bullit1

Stromer1

Räder1

|Internet| Einen neuen Blog für mich entdeckt. Diese „Blume“ hier gefällt mir sehr und erinnert mich an meinen alten Job, obwohl ich in einem anderen Zweit des Einzelhandels gearbeitet habe. Lesenswert – auf jeden Fall!