…es plätschert so dahin…

Woche ist fast um und ich habe wieder nicht die Dinge geschafft, die ich schaffen wollte.Zum Bleistift die Chöre ausprobieren, von denen ich mir schon eine Liste erstellt habe. Ich hätte diese Woche sogar bequem Zeit dafür gehabt, aber die Aufschieberitis ist stärker als ich. So wie ich Morgenmuffel bin, so bin ich auch ein Abendmuffel. Nach der Arbeit geht’s schnurstracks nach Hause, basta la vista!

Von der alten Arbeitsstelle habe ich immer noch nicht mein Kleidergeld zurückbekommen. Habe letzte Woche ne Mail hingeschickt und 14Tage-Frist angesetzt…nun muss ich noch eine Woche ausharren…dann gibt’s aber nen Anruf!!! Arbeitszeugnis fehlt nämlich auch noch. Tz-tz-tz…

Morgen stehen Telefonate an, die ich jetzt die Woche vor mir hergeschoben habe. Arzttermin vereinbaren und wegen meiner Rekla-Pfanne anrufen. Den Friseur-Termin hab ich immerhin heute schon per Internet vereinbart. Den Termin beim neuen/alten Hausarzt habe ich heute auch angeschoben…so für Mitte März hab ich nen Termin bekommen, damit ich zeitlich irgendwie hinkomme mit der Arbeit und so.

Mein innerer Hypochonder nervt weiterhin…nun weniger am Knie, dafür in der Herzgegend und dem linken Oberarm. Verspannt wie sonstwas und strahlt nach überallhin aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s