Was macht das Über-Gewicht für mich aus?

Angeregt durch diesen Beitrag von Allerleirauh hab ich mal kurz über mein Über-Gewicht nachgedacht. Was bringt mir das „Über“, was macht das „Gewicht“ aus für mich?

Spontan kam der Gedanke: Aufm Teppich bleiben. So eine Art Anker. Ich bin ein Gefühlsmensch…oft fühl ich nach, wie andere sich fühlen…ich fühle, wenn etwas mit anderen nicht in Ordnung ist, ohne die Gründe dafür zu wissen/zu erkennen. Auch die Traumschlösser sind mir nicht unbekannt. Und ich glaube, dass das Über-Gewicht den Gegenpol dazu bildet. Damit ich Hier und Jetzt bleibe. Auf seine eigene Art und Weise eben. Es holt mich in zurück in die Realität, damit ich nicht vollends abhebe.

Aber ein „Über“ ist eben nicht immer gut – auf zur Balance-Findung! Und die „(ge)wichtigen Argumente“ im Leben/auf Arbeit usw. müssen wohl anders entstehen. Da bin ich noch am Suchen nach dem „wie“.

Advertisements

2 Kommentare zu “Was macht das Über-Gewicht für mich aus?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s