Selbst und ständig?

Heute hab ich echt zum ersten Mal etwas stärker über eine Selbständigkeit nachgedacht. Ein flüchtiger Gedanke, der sich aber gaanz hinten im Kopf festgesetzt hat. Ich hätte sogar eine Idee…wobei so neu wär die auch nicht, und das wär wiederum ein Problem. Denn, was nicht neu und individuell und super ist, hält sich nicht lange auf dem Markt. Wenn überhaupt.

Der Gedanke reizt mich trotzdem. So klein wenig.

Leider kommt sofort der zweite Gedanke dazu: wie finanziere ist das Ganze? Kredit? – ich hab noch Bafög abzuzahlen, da kommt mir sowas nicht wirklich gelegen. Außerdem belegen die Banken die Kredite ja nun mit noch höheren Zinsen seit der Krise. Wär dann auch nicht in meinem Sinne…

Gedachte Gedanken…so zum Wochenausklang…

Nachtrag: die Idee wurde etwas zerredet…und in den nächsten 3 Jahren sowieso nix zu machen. Danach? Keine Ahnung…Weiß ja nicht mal, wie es nächstes Jahr läuft. Also erstmal den Gedanken aufs Eis gelegt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Selbst und ständig?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s