Freier Tag…Freitag

An diese unregelmäßigen freien Tage IN der Woche muss ich mich erstmal gewöhnen. Irgendwie ist man über die Jahre ziemlich auf das Wochenende konditioniert worden. Wochenden = frei. Nun isses aber im Einzelhandel (in einigen anderen Arbeitszweigen wahrscheinlich auch) so,  dass ja auch samstags gearbeitet wird. Dafür hat man dann eben einen Tag in der Woche frei. Rechtlich einwandfrei. Kopf- und gefühlstechnisch fühlt sich das gerade etwas komisch an. Und mein Mann hat eine ganz normale Arbeitswoche, sprich Mo-Fr, und Wochenende eben frei.

Für die nun stark beanspruchten Hände habe ich was  gefunden: Melkfett. Dazu hab ich mir noch so dünne Baumwollhandschuhe besorgt und die Hände für die Nacht dick mit Melkfett eingeschmiert und rein in die Handschuhe. Heut früh: man merkt echt den Unterschied. Einige Stellen sind zwar nicht ganz weggegangen, aber die sind auch besonders hartnäckig. Das wird schon. Mit diesem „über-nacht-eincremen“ sollte man einerseits sparsam umgehen (weil Fett die Porenatmung der Haut behindert), aber dennoch auf regelmäßige Anwendung achten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s