Zwischendurch

Das Menü von letzter Woche wurde gekocht und gegessen. Fazit: man sollte nicht zuviele Experimente auf einmal machen *grins*.

Dafür hat es heute endlich mit der Zitronensauce geklappt. Über die Menge der Sahne rede ich vorsichtshalber nicht, aber es hat geschmeckt – was ich von meinen vorherigen Versuchen dieselbige zuzubereiten nicht behaupten kann. Die Sauce gab’s zu den Hähnchenrollen mit Bacon und Basilikum.

Spocht: wie war das – man sollte Ausdauer- und Krafttraining miteinander verbinden. Weil…und überhaupt. Diese Woche hatte ich Krafttraining zu Genüge. Beim Praktikum. Lebensmitteleinzelhandel. Da muss man echt aufpassen, dass man sich dabei keinen Bruch oder irgendwas mit dem Rücken holt. Dafür kosteloses Training 5x die Woche. Ausdauer ist dafür bis heute ausgefallen. Mal sehen, ob ich mich jetzt am WE noch dazu aufraffen kann.

Meine rechte Hand ist die besagte plötzliche Belastung nicht gewöhnt. Seit paar Tagen schwellen die Finger nachts extrem an (wohl Wassereinlagerungen, aber warum???). Tagsüber wird’s dann besser, aber nicht ganz. Schatzi meinte, dass das am Anfang normal wäre…würde dann mit der Zeit wieder vergehen.  Na hoffentlich.

Sonntagsmenü

Das Menü für den kommenden Sonntag steht fest:

Vorspeise: Birnen-Fenchel-Suppe ;  dazu Ciabatta (oder so), Oliven und Basilikum

Hauptspeise: Pilzrisotto und (wahrscheinlich) Griechische Dorade; falls ich die Dorade nicht mehr erwische, wahlweise ein anderer Fisch mit festen Fleisch

Dessert:  Schokomöhrenkuchen

Mal sehen wie es wird. Bei der Suppe bin ich etwas skeptisch, will es jedoch trotzdem versuchen. Wer weiß, welcher Gaumenschmaus das Süppchen eventuell ist *g*

Meine Mutter freut sich jedenfalls jetzt schon auf die Oliven *ggg*, von dem Rest weiß sie noch nix. Gut, Fisch war ihr ausdrücklicher Wunsch – wegen des Fastens – aber welcher, das weiß sie noch nicht. Übrigens, ich ja auch noch nicht so recht. Je nachdem, was der Fischhändler da haben wird.

Bald gibbet wieder Fotos

Wir haben uns gestern endlich zusammengerauft und die Angebote im Internet durchgeforstet. Der einfach Grund: unsere alte Digicam hat nun wirklich wirklich wirklich den Geist aufgegeben und macht nur noch schwarze Bilder. Da hilft auch kein Aus- und wieder Einschalten oder Schütteln mehr. Finito. Daher haben wir uns doch noch für eine kleine neue entschieden. Wenn alles gut geht, ist das gute Stück morgen hier 😀 Dann kann ich die Bento-Einträge mit paar Bildchen unterlegen *hihi*

Achja, die bestellte Pfanne hat sich endlich eingefunden. Lag aufm Postamt. Einen Benachrichtigungsschein gab’s übrigens nicht. Toll, ne? Aber nu ist sie da, ich kann die Rechnung begleichen und bin schon auf das „neue“ und fettärmere Braten und Kochen gespannt.

Können 2 Sätze…?

Können 2 kurze Sätze einem den Tag vermiesen, in den Süßigkeiten-Fress-Flash stürzen, Erinnerungen wie Seifenblasen aufsteigen lassen, andere Gedanken komplett blockieren, schlechtes Gewissen wie eine böse Gewitterwolke auftauchen lassen und und und…

Ja, können sie…

Verkehrte (Abnehm-)Welt

Wenn ich keinen Sport mach, dann kann ich mit viiiiel Mühe meine Gewicht halten oder ich nehme zu. Wenn ich Sport treibe, bekomme ich mehr Hunger und mehr Appetit (bei meinem Mann isses net der Fall, wenn er sportelt, dann hat er danach meist gar keinen Hunger *neidisch guck*). Mehr Hunger/Appetit bedeutet mehr Essen. Mehr Essen bedeutet Zunahme. In meinem Fall also: mehr Sport=Zunahme. Irgendwie find ich diese Gleichung blöd!!!

Letzten Monat habe ich gut abgenommen…allerdings war diese Abnahme direkt mit viel Stress verbunden. Viel Stress ist auf Dauer nicht gesund und schon gar nicht bei mir, da ich sonst meine Cortison-Dosis erhöhen müßte. Diese ist dann auf Dauer aber für die Abnahme eher hinderlich. Und Übergewicht ist bei meinen Gesundheitsgeschichten net so doll. Ich wandere also immer auf einem seeehr schmalen Grat zwischen der richtigen Tablettendosierung, Essen, Sport und dem Versuch, mein Gemütszustand in einigermaßen erträglichen Zustand zu erhalten. Alles ist irgendwie miteinander verwoben, allein finde ich die richtige Gleichung nicht raus, damit ich endlich ein Gleichgewicht der o.g. Faktoren erreichen kann/soll/muss.

Ansonsten bleibt erstmal der Versuch weniger zu essen im Allgemeinen und mehr zu essen im Besonderen an Gemüse und Fisch. Let’s try.

Verhinderter Schoko-Flash

Ohne Werbung machen zu wollen, aber ich habe gerade wieder ungemeine Lust auf irgendeine Sort von Vollmilchschokolade von L*INDT! Jetzt und Sofort!

Das einzig Tröstliche momentan: der Laden um die Ecke führt solch Firmenprodukte nicht und zu dem weiter gelegenen Laden habe ich keine Lust zu laufen…

Außerdem darf ich am Samstag wieder bisserl im russischen FressLädchen „shoppen“ gehen und ich schon ungefähr weiß, was in meinem Einkaufskorb landen wird, empfiehlt es sich bis dahin, die Schoki doch lieber zu verkneifen. Danach auch…

Die Bentos bzw. deren Inhalt kommen bei meinem Mann gut an *freu*. Und unser Geldbeutel freut sich auch…