Kalorien machen nicht satt

Da ich mal wieder fast außer Gefecht gesetzt worden bin (diese doofen Atemwegs- und Halserkrankungen *grml*) habe ich heute etwas mehr TV konsumiert, als es gut ist. Naja, Schwamm drüber. So beim Zappen zwischendurch habe ich dann einen Beitrag übers Essen und Abnehmen gesehen (Sender und Sendung sind leider sofort auf meinem Gedächtnis verschwunden *grins*).  Es ging um die Kalorien….und zwar reagiert das Gehirn nicht darauf, wieviele Kalorien wir gegessen haben, sondern braucht tatsächlich einen mechanischen Reiz seitens des Magens, der quasi sagt: hey, ich bin satt. D.h. das Volumen im Magen ist entscheidend. Allerdings sollte man dann auf das Kommando „ich bin satt“ dann auch hören und dann mit dem Essen aufhören.

Man merke also, dass der Schokoriegel zwar viiiiiiiiele Kalorien mit sich bringt, aber nur wenig an Volumen, was wiederum an dem Magen quasi komplett vorbei geht, aber an den Hüften steckenbleibt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s