Ein Büffet

Wir waren gestern auf einer Geburtstagsfeier und es fand in einem Lokal statt, in dem es ein Büffet gab. Kleine, bunte Häppchen und man kann sich immer und ständig *g*neues Essen auf den Teller holen.

Nun ja, ich war satt, aber soviel wie ich es mir vorgenommen habe (Stichwort: Essen auf Vorrat), habe ich gar nicht gegessen. Irgendwie wollte ich nicht zu verfressen erscheinen, da ich die Leute nicht kannte, aber man sich doch in der nächsten Zeit über den Weg laufen könnte. Es hielt sich in Rahmen und dabei habe ich all das ausprobiert, was ich wollte. Ein Ministück Tiramisu war auch dabei 🙂

Und bisserl abgenommen habe ich auch, zumindest im Vergleich zur letzten Woche.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ein Büffet

  1. Ich finde es super, dass du dir vorher Gedanken darüber gemacht hast wie du dem „Problem“ Buffet begegnen willst. 🙂
    Und du hast es super gelöst finde ich! Ich glaube oft kommt es wirklich nur auf die Menge an, ob etwas ungesund ist für uns oder nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s