Zucchini-Kartoffel-Puffer

Ich liiiieeebe Zucchini-Kartoffel-Puffer. Es geht so leicht zu machen und schmeckt mir 🙂 Und seitdem ich weiß, dass man die Dinger eben nur auf der kleinsten Flamme braten soll, sind die Kartoffel-„Späne“ auch schön durch. Früher wollte ich nämlich, dass es schnell-schneller-am schnellsten geht und die Puffer auf einer größeren Flamme zubereitet. Dementsprechend waren die Puffer zwar sehr sehr schnell angebraten und irgendwann auch bisserl verkohlt, aber der Kartoffelanteil in ihnen immer noch nicht durch. Tja, jetzt dauert es zwar bisserl länger, dafür schmeckt’s umso besser. Außerdem mußte ich die Zucchini verbrauchen, die hier so langsam auf dem Tisch lag.

Wollte eigentlich mal ein Foto von machen, aber zu spät…*hihi*  Die Puffer waren alle alle! 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “Zucchini-Kartoffel-Puffer

  1. Ich hatte heute Zucchini mit Gnocchis, Tomaten, Zwiebeln und viel Knoblauch. War super lecker und ich war schon nach einigen Happen satt.
    Ich hatte auch immer das Problem mit dem Puffer-Garen… guter Tipp! Vielen Dank. Liebe Grüße Svea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s